Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetpräsenz auf www.fischereiverband-oberbayern.de („Website“) und über Ihr Interesse an unserem gemeinnützigen Verband. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten gemäß Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) informieren. Sie gilt für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Kommunikation über diese Website sowie auch außerhalb der Website.


I. Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung basiert auf der DSGVO und soll einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, erläutern wir vorab die verwendeten Begriffe

1. Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online- Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind“ (Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

2. Betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

3. Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung (Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

4. Einschränkung der Verarbeitung
Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken (Art. 4 Nr. 3 DSGVO).

5. Profiling
Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen (Art. 4 Nr. 4 DSGVO).

6. Pseudonymisierung
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können (Art. 4 Nr. 5 DSGVO). Diese zusätzlichen Informationen werden gesondert aufbewahrt, die technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen und somit gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

7. Verantwortlicher
Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. (Art. 4 Nr. 7 DSGVO)

8. Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet (Art. 4 Nr. 8 DSGVO)

9. Empfänger
Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger (Art. 4 Nr. 9 DSGVO).

10. Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten (Art. 4 Nr.10 DSGVO).

11. Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist (Art. 4 Nr. 11 DSGVO).

 


II. Verantwortlicher

Der Fischereiverband Oberbayern, nachfolgend FVO genannt verarbeitet Ihre Daten als Verantwortlicher. Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der:

Fischereiverband Oberbayern e. V.
Nymphenburger Straße 154/II
80634 München

(weitere Kontaktmöglichkeiten entnehmen Sie bitte unserem Impressum)



III. Besuch der Webseite

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen über unser Kontaktformular, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “https://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn Sie lediglich unsere Website besuchen, ohne aktiv mit uns Kontakt aufzunehmen, verarbeiten wir von Ihnen lediglich die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch übermittelt. Unsere Webserver speichern dabei für sieben Tage jeden Zugriff in einer Protokolldatei. Dabei werden folgende Daten erfasst:

  • Anonymisierte IP-Adresse Ihres Clients,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • besuchte Seiten,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,
  • Ansicht von Videos/Audio,
  • Klick auf einzelne Links,
  • Suchworte oder Suchphrasen,
  • Erkennung des verwendeten Browser- und Betriebssystems und
  • Name Ihres Internet-Zugang-Providers.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck, unsere Website aus technischer Sicht optimal und sicher zu präsentieren. Es erfolgen keine personenbezogenen Auswertungen. Unser Unternehmen hat zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

1. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 f.) DSGVO.
2. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierzu muss die IP- Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 f.) DSGVO.
3. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
4. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist zwingend erforderlich für den Betrieb der Website, deswegen besteht seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookies
Unsere Webeseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen in einigen Bereichen Cookies ein, zu dem Zweck der bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung ungültig (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (dauerhafte Cookies). Diese Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesetzt werden. Wir weisen allerdings darauf hin, dass mit der Blockierung von Cookies unseres Internetangebots unter Umständen eine funktionale Einschränkung der Nutzung unseres Internetangebots und auch der Internetangebote anderer Dienstanbieter verbunden sein kann.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die wir lediglich für Ihren Besuch und der technischen Bereitstellung unserer Website benötigen, auf Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

• zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, soweit Sie unsere Website besuchen, um sich über unsere Leistungen zu informieren; und

• zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, um Ihnen die Website technisch zur Verfügung stellen zu können. Unser berechtigtes Interesse besteht dabei darin, Ihnen eine ansprechende, technisch funktionierende und benutzerfreundliche Website zur Verfügung stellen zu können sowie um Maßnahmen zum Schutz unserer Website vor Cyberrisiken zu ergreifen und zu verhindern, dass von unserer Website Cyberrisiken für Dritte ausgehen.

Google Analytics
1. Diese Website benutzt Google Analytics, eine Webanalysedienst der Firma Google Inc. („Google“). Auch Google verwendet Cookies über unsere Website. Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf dieser Website wurde Google Analytics um den Code „grt._anonymizeIP();“ erweitert, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen zu gewährleisten.

Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reporte über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der seit Nutzung und der Internetnutzung verbundenen Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen ggf. an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

2. Die Rechtsgrundlage für die Verwendung der Websiteanalysedienste Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die Verwendung der Cookies durch Google ist nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO zulässig.

3. Der Zweck des Einsatzes der Webanalysedienste und der Cookies von Google ist die Steigerung der Effizienz unserer Website durch eine perfektionierte Analyse des Nutzerverhaltens, um den Interessen und Bedürfnissen unserer Nutzer vollumfänglich Rechnung zu tragen. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 f) DSGVO.

4. Sie können die Speicherung der Cookies durch Google durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Verwendung von Google Analytics, also die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugins herunterladen und installieren.

Links zu sozialen Netzwerken
Auf der Webseite von uns werden auch die Logos von Sozialen Netzwerken eingeblendet. Derzeit handelt es sich um LinkedIn. Diese Logos bzw. Icons fungieren als externer Link, sodass ohne Klick auf eines der Icons keine personenbezogenen Informationen an einen dieser Anbieter übertragen werden. Wenn der Nutzer auf eines der Logos klickt, wird er auf die Webseite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die jeweiligen Anbieter finden Sie in deren Datenschutzerklärungen.

Facebook-Plugins (Like & Share-Button)
Wir behalten uns vor, auf unseren Seiten Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, zu integrieren. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“). Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: https://de-de.facebook.com/policyphp.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus. Aktuell setzen wir jedoch kein Facebook-Plugin ein.

Eingebettete YouTube-Videos
Unsere Website nutzt ggf. Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Der Zweck der Datenverarbeitung liegt darin, qualitativ hochwertige Videos direkt auf der Website abrufen zu können und eine Steigerung der Nutzerfreundlichkeit durch schnelle Verfügbarkeit zu gewährleisten. Darin liegen auch unsere berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

YouTube stellt in diesem Zusammenhang selbst Informationen zur Verfügung. Diese können Sie in der aktuellen Datenschutzerklärung von Google einsehen, abrufbar unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

E-Mail-Kontakt
1. Auf unserer Internetseite sind E-Mail-Adressen angegeben, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt der Nutzer zu uns mittels E-Mail Kontakt auf, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten von uns gespeichert. Es verfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Für weiter Informationen Siehe Punkt Verarbeitung personenbezogener Daten, falls Sie Kontakt zu uns aufnehmen weiter unten in der Datenschutzerklärung.


IV. Verarbeitung personenbezogener Daten, falls Sie Kontakt zu uns aufnehmen
 

a) Kontakt und Zusendung von Informationsmaterial 

Personenbezogene Daten – also Informationen, die Ihrer Person zugeordnet werden können – erheben wir nur dann, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen und mit uns in Kontakt treten. Das ist z. B. dann der Fall, wenn Sie Ihre Daten in einem Eingabefeld auf unserer Website eingeben oder per E-Mail an uns senden. Im Fall der Kontaktaufnahme über unser Kontakt-Formular auf dieser Website erheben wir die folgenden Angaben von Ihnen:  

  • Name/Vorname,  
  • Kontaktdaten (E-Mail/Telefon/Mobiltelefon);  
  • Inhaltsdaten (Text zur Anfrage).  

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Kommunikation mit Ihnen bzw. zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese Daten bereitgestellt haben, und anschließend gelöscht. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Beantwortung von Kontaktanfragen auf Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen: Auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO; unser berechtigtes Interesse besteht in der sachgerechten Beantwortung von Kontaktanfragen; zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, soweit Ihre Kontaktanfrage darauf abzielt. 

Ihre Postanschrift und E-Mail-Adresse nutzen wir ggf. auch, um Ihnen Informationen zu unseren Veranstaltungen oder aktuellen Themen zukommen zu lassen. Das tun wir jedoch nur dann, wenn Sie dies wünschen und uns hierfür ausdrücklich eine Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 A) DSGVO erteilt haben. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über kontakt@fischereiverband-oberbayern.de oder postalisch bei:  

Fischereiverband Oberbayern e.V.
Nymphenburger Straße 154/II
80634 München

widerrufen.  

Wenn wir Ihre Adresse bzw. E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit einer unserer Veranstaltungen erhalten und Sie dem nicht widersprochen haben, behalten wir uns vor, Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO bzw. § 7 Abs. 3 UWG unregelmäßig Informationen zu unseren aktuellen Themen per E-Mail zuzusenden. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer werblichen Ansprache unserer Kunden. Sie können zudem jederzeit der weiteren Speicherung und Verwendung Ihrer persönlichen Daten widersprechen, ohne dass für Sie kosten entstehen. 

Wenden sie sich hierfür bitte ebenso an kontakt@fischereiverband-oberbayern.de oder die oben genannte postalische Anschrift.  

Ihre Daten werden im Fall des Widerrufs oder des berechtigten Widerspruchs unverzüglich gelöscht, sofern es in keinem Widerspruch zu einer anderweiten Rechtsgrundlage für die Verarbeitung steht oder kein vorrangig berechtigter Grund für die Verarbeitung vorliegt. 

Sofern der Widerspruch Ihre Anfrage betrifft, kann diese dann allerdings nicht weiterbearbeitet werden.  

b) Bewerbungen 

Sie können sich per E-Mail (bitte direkt an kontakt@fischereiverband-oberbayern.deoder postalisch bei uns bewerben. Ihre Angaben werden wir selbstverständlich ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung verwenden und nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen löschen. 

Bei Bewerbungen per E-Mail beachten Sie bitte das eine unverschlüsselte E-Mail nicht zugriffsgeschützt ist und Sie für das entstandene Risiko verantwortlich sind. Wir empfehlen daher dringend, Ihre Bewerbungsunterlagen per verschlüsselter E-Mail an uns zu übersenden. 


V. Onlinepräsenzen in sozialen Medien 

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte.  

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind). 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO. Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter. 

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden. 

  • Facebook, -Seiten, -Gruppen, (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) auf Grundlage einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten – Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, speziell für Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data, Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und https://www.youronlinechoices.com,
  • Google/ YouTube (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) – Datenschutzerklärung:  https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated  
  • Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://www.instagram.com/about/legal/privacy/. 
  • LinkedIn Weitere (LinkedIn Ireland Unlimited Company (Irland/EU – „LinkedIn“) Hinweise über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch LinkedIn erhalten Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy. 


VI. Datenverarbeitung außerhalb dieser Website 

Auch außerhalb dieser Website verarbeiten wir von Ihnen personenbezogene Daten, sofern Sie sich schriftlich, telefonisch oder per E-Mail mit einer Anfrage an uns wenden und dabei persönliche Daten (insbesondere: Kontaktdaten) angeben, oder sofern Sie in einem Vertragsverhältnis mit uns stehen oder die Datenverarbeitung aus einem sonstigen Grund erforderlich ist. Dies ist vor allem als Kunde, Geschäftspartner oder Interessent der Fall oder wenn Sie als Dienstleister für uns tätig sind oder an einer Veranstaltung von uns teilnehmen. 

Die Verarbeitung erfolgt, je nach Zusammenhang, auf unterschiedlichen Rechtsgrundlagen im Sinne von Art. 6 DSGVO; je nach Zusammenhang ist dies insbesondere:  

  • Ihre Einwilligung  
  • bei vorvertraglichen Maßnahmen, 
  • ein Vertragsverhältnis (z.B. Auftrag zur Ladungssicherung- und Stauung)  
  • eine gesetzliche Verpflichtung zur Datenverarbeitung oder  
  • ein überwiegendes berechtigtes Unternehmensinteresse (z.B. zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen).


VII. Empfänger oder Kategorien von Empfängern 

Beim FVO  werden personenbezogene Daten im Unternehmen u.a. bei Marketing und Kommunikation, Einkauf, Vertrieb, Buchhaltung, Verwaltung und Personalmanagement verwendet. Rechtsgrundlage hierfür ist das überwiegende berechtigte Unternehmensinteresse gem. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, das berechtigte Interesse besteht in internen Verwaltungszwecken. Dabei kann es sich um wirtschaftliche, administrative oder auch andere interne geschäftliche Zwecke handeln; dies gilt nur, soweit Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, nicht überwiegen. 

Wir geben personenbezogene Daten nur dann an andere Dritte, z.B. Behörden oder Banken oder für die Vertragserfüllung eingesetzte Dienstleister, weiter, wenn und soweit es aufgrund der jeweiligen Geschäftsbeziehung oder einer gesetzlichen Anforderung erforderlich ist. Von uns eingesetzte Dienstleister, z.B. für IT- und Druckdienstleistungen, die als Auftragsverarbeiter für uns tätig werden, werden von uns vertraglich darauf verpflichtet, dass sie personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen ihres Auftrags verarbeiten. 

Nachfolgend nennen wir Ihnen die Kategorien der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten:  

  • IT-Dienstleister bei der Administration und dem Hosting unserer Website 
  • IT-Dienstleister bei der Administration und dem Betrieb der Firmeneigenen Datenbank  
  • Ggfs. weitere Empfängerkategorien die diese Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen benötigen. 

 


IX. Speicherdauer 

Ihre personenbezogenen Daten werden stets so lange aufbewahrt, wie es für die jeweiligen Zwecke (z.B. die Vertragserfüllung, bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung) erforderlich ist, und anschließend unter Berücksichtigung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht bzw. nach Zweckerreichung (z.B. die beiderseitige Vertragserfüllung) für eine notwendige Aufbewahrungsfrist gesperrt bzw. in der Verarbeitung beschränkt und anschließend gelöscht. Zusätzlich speichern wir Ihre personenbezogenen Daten sodann bis zum Eintritt der Verjährung etwaiger rechtlicher Ansprüche aus der Beziehung mit Ihnen, um sie gegebenenfalls als Beweismittel einzusetzen. Die Verjährungsfrist beträgt in der Regel zwischen 12 und 36 Monaten, kann aber auch bis zu 30 Jahre betragen.  

Mit Eintritt der Verjährung löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, es liegt eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht, zum Beispiel aus Steuerrechtlichen Gründen, dem Handelsgesetzbuch oder aus der Abgabenordnung vor. Diese Aufbewahrungspflichten können bis zu zehn Jahre betragen. 

Von uns installierte Session Cookies” werden in der Regel nach dem Verlassen unserer Website gelöscht. “Permanente Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis sie zur Erreichung ihres Zwecks nicht mehr erforderlich sind und gelöscht werden. Zudem haben Sie jederzeit die Möglichkeit, installierte Cookies selbst zu löschen. 

Weitere Informationen finden sie >>hier<< in der Rubrik “Cookies”.


X. Ihre Rechte 

Ihnen stehen gemäß den gesetzlichen Vorgaben die nachfolgenden Rechte als betroffene Person zu, die Sie uns gegenüber geltend machen können:  

Auskunftsrecht:
Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Auskunft darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. In dem Fall, dass wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, haben Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner das Recht Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (u.a. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfer die geeigneten Garantien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten. 

Recht auf Berichtigung:  
Sie sind berechtigt, nach Art. 16 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.   

Recht auf Löschung:
Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.  

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.  

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: 
Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.  

Recht auf Datenübertragbarkeit:
Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben. 

Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

Widerspruchsrecht:
Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, so dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, so dass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten. 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:
Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, zu melden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.  

Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:  Das Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Hausanschrift
Promenade 18
91522 Ansbach
Deutschland
Postanschrift
Postfach 1349
91504 Ansbach
Deutschland

Wir empfehlen Ihnen allerdings, eine Beschwerde zunächst immer an unsere Geschäftsstelle

Fischereiverband Oberbayern e.V.
Nymphenburger Straße 154/II
80634 München

zu richten. 

Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich an die oben angegebene Anschrift oder direkt an uns adressiert werden. 


XI. Datensicherheit 

Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.  

Wenn Sie unser Kontaktformular verwenden teilen Sie uns auch personenbezogene Daten von sich mit. Damit diese nicht in falsche Hände gelangen, verschlüsseln wir Ihre personenbezogenen Daten hierbei „Ende zu Ende“. Dies wird mit einem bewährtem und sehr sicherem Datenübertragungsverfahren nach aktuellem Stand der Technik im Internet realisiert. 


XII. Umfang Ihrer Pflichten zur Bereitstellung von Daten 

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, werden wir Ihnen unsere Website nicht zur Verfügung stellen, Ihre Anfragen an uns nicht beantworten, Ihnen keine Werbung, etc. zusenden oder auch keinen Vertrag mit Ihnen eingehen können.


XIII. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling 

Wir setzen weder automatisierte Entscheidungsfindung noch ein Profiling (eine automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) ein. Sollten Sie noch weitergehende Fragen zur Erhebung, Verarbeitung und Verwendung von Ihren personenbezogenen Daten haben, können Sie uns selbstverständlich dahingehend eine Anfrage zukommen lassen. Gerne besprechen wir Ihre Bedenken mit Ihnen zusammen. 

Bitte lassen Sie uns die Anfrage an kontakt@fischereiverband-oberbayern.de zukommen oder melden sich telefonisch bei uns.